Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Okklusionseffekt

Bei längerer Tragedauer kommt es unter feuchtigkeitsundurchlässigen Schutzhandschuhen (Elastomere, Gummi) zu einem Wärme- und Feuchtigkeitsstau, der auch Okklusionseffekt genannt wird. Die Hornschicht der Haut quillt dabei auf. Dies wird zunächst als Furchenbildung der Haut sichtbar. Langfristig wird durch die veränderte Hornschicht die Widerstandsfähigkeit der Haut gegenüber äußeren Einflüssen herabgesetzt.

Weitere Informationen